Wie eine Quecksilber-Vergiftung diagnostiziert wird

Welche Testmethoden sind geeignet und welche nicht?

Mit welchen Testmethoden wird eine Schwermetallvergiftung diagnostiziert? (© Minerva Studio - Fotolia.com)
Wie wird eine Schwermetallvergiftung diagnostiziert?
  • "Kommen meine Beschwerden von meinen Amalgam-Füllungen?"
  • "Ist Quecksilber die Ursache für meine Erkrankung?"

 

Diese Fragen stellen sich viele Menschen, die zum Teil schon jahrelange Leidensgeschichten und eine Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich haben, ohne dass der Grund für ihre Probleme gefunden wurde.

 

Bevor sie sich zur Entfernung ihrer Amalgam-Füllungen entschließen, möchten sie Gewissheit haben, dass diese wirklich die Ursache sind. Wie kann eine Vergiftung mit Quecksilber und anderen Schwermetallen nachgewiesen werden?

 


Fragebogen zum Selbst-Test

Fragebogen zur Ermittlung einer möglichen Schwermetall-Bealstung (© Dr. Hartmut Sauer)

 

In diesem mehrseitigen Fragebogen sind Symptome und Krankheiten aufgeführt, für die Schwermetalle und Quecksilber die Ursache oder Mitverursacher sein können. Die Auswertung Ihrer Antworten kann einen Hinweis darauf geben, ob bei Ihnen eine Schwermetall-Belastung vorliegt.

 

Sie ehalten diesen Fragebogen bei Zahnärzten, die auf die sichere Amalgam-Entfernung spezialisiert sind.


Labormedizinische und ganzheitliche Testmethoden

Mobilisations-Test

Ergebnis des Mobilisations-Tests mit Chelaten (© agenki.de)

 

Für diesen Test werden sog. Chelate eingenommen. Das sind Medikamente, die Quecksilber im Körper binden und über den Urin ausscheiden können.

 

Nach der Einnahme der Chelate wird eine Urinprobe an das Analyselabor geschickt, in dem der Schwermetallgehalt des Urins gemessen wird. Sie erhalten diesen Test bei spezialisierten Zahnärzten.

 

Haarmineral-Analyse

Haarmineral-Analyse-Testbox zur Prüfung einer möglichen Schwermetall-Belastung. (© medivere.de)

 

Eine Schwermetall-Belastung lässt sich auch in Fuß- und Fingernägeln und in den Haaren nachweisen. Für diesen Test senden Sie eine Haarprobe von Ihnen an ein spezialisiertes Analyselabor zur Untersuchung.

 

Sie können diesen Test selbst durchführen. Mehr Informationen und eine Bezugsquelle finden Sie hier.

 

Porphyrinurie-Test

Teströhrchen für den Porphyrinurie-Test (© Dr. Hartmut Sauer)

 

Porphyrine entstehen bei der Bildung von Hämoglobin. Der menschliche Urin enthält normalerweise keine oder nur wenige Porphyrine. Bei Schwermetallbelastungen findet man dagegen erhöhte Werte (sog. Porphyrinurie).

 

Bei diesem Test wird eine Urinprobe von Ihnen ausgewertet. Sie erhalten ihn bei spezialisierten Zahnärzten.

 


Lymphozyten-Transformationstest

Auswertung des Lymphozyten-Transformationstests (LTT). (© Dr. Hartmut Sauer)

 

Dieser Test ist vor allem für Allergiker wichtig, weil damit eventuelle allergische Reaktionen auf Amalgam und seine Bestandteile nachgewiesen werden können.

 

Für diesen Test muss Blut abgenommen und zusammen mit einer Amalgamprobe in ein Analyse-Labor geschickt werden. Der Test wird von Ärzten durchgeführt.

 

Elektroakupunktur nach Voll (EAV)

Elektroakupunktur nach Voll (EAV): Testung auf Schwermetall-Belastung. (© Martina Weißhaupt)

 

Mit der Elektroakupunktur nach Voll (EAV) kann schnell und einfach eine Schwermetall-Belastung des Körpers oder bestimmter Organe nachgeprüft werden. Er ist außerdem sehr preisgünstig.

 

Allerdings ist dieser Test wissenschaftlich und schulmedizinisch nicht anerkannt. Er wird in der Regel von Heilpraktikern durchgeführt.

 

Kinesiologie und andere Tests

Kinesiologischer Muskeltest zur Prüfung einer Schwermetall-Belastung. (© wildworx - Fotolia.com)

 

Als weitere Testmethoden stehen die Kinesiologie, die Neural-Kinesiologie nach Klinghardt, der sog. VEGA-Test, der Armlängen-Reflextest nach van Assche und weitere Methoden zur Verfügung, die i.d.R. von Heilpraktikern angeboten werden.

Allerdings sind alle diese Tests schulmedizinisch und wissenschaftlich nicht anerkannt.

 


Ungeeignete Testmethoden

Hautallergie-Test

 

Bei diesem Test, der von Hautärzten und Allergologen durchgeführt wird, werden verschiedene Metallproben auf der Haut befestigt und nach mindestens 7 Tagen wird das Ergebnis abgelesen: Hautrötungen deuten auf eine Allergie hin. Allerdings hat dieser Test verschiedene Nachteile:

 

Er ist sehr umständlich: Während die Materialproben auf der Haut getragen werden, darf der Patient nicht duschen oder das betreffende Hautareal nicht waschen.

Es kommt manchmal zu sog. falsch-positiven Ergebnissen (d.h. einer Rötung, obwohl keine Allergie vorliegt).

Das Testmaterial selbst kann Allergien hervorrufen.

Außerdem können die wesentlich häufigeren und schädlicheren Metallwirkungen (Autoimmunerkrankungen, neurologische Schäden etc.) mit diesem Test gar nicht erfasst werden.

 

Kaugummi-Speicheltest

 

Mit diesem Test kann man feststellen, ob sich aus den im Mund vorhandenen Amalgamfüllungen Quecksilber löst. Dazu kaut der Proband für mehrere Minuten einen Kaugummi und sammelt den sich dabei bildenden Speichel in einem Gefäß. Dieser Speichel wird in einem spezialisierten Labor auf seinen Quecksilbergehalt untersucht.

 

Der Kaugummi-Test gibt nur einen ungefähren Anhalt dafür, wie viel Quecksilber beim Kauen freigesetzt wird. Er sagt nichts über die Belastung des Körpers mit Quecksilber aus. Trotzdem sind die Ergebnisse (vor allem für Zweifler) manchmal sehr beeindruckend. Aber mal ganz ehrlich: Weshalb wollen Sie Geld dafür ausgeben, wenn ohnehin klar ist, dass Quecksilber aus Ihren Amalgam-Füllungen austritt? Ich empfehle diesen Test nicht!

 


Mehr Informationen zur Wirkung von Schwermetallen auf die Gesundheit

Buch-Empfehlung

Buchempfehlung: Peter Kern: Amalgam - Das schleichende Gift

Umfassende Informationen über die Wirkung von Amalgam und zu den möglichen Entgiftungs-Methoden:

 

Peter Kern

Amalgam - Das schleichende Gift

Welche Folgen hat eine Schwermetall-Vergiftung?

Welche Auswirkungen haben Schwermetalle auf den Körper und die Gesundheit?

Welche Krankheiten und Symptome können durch Schwermetalle ausgelöst werden?

Warum wird die Ursache oft nicht erkannt?

Die Antworten gibt´s auf der folgenden Seite!